Einträge von Redaktion

Neue Paro-Klassifikation im Alltag

Stolperfallen und wie Du sie umgehst Im Jahr 2018 wurde die neue Paro-Klassifikation vorgestellt. Sie soll die Diagnose und Therapie von parodontalen und periimplantären Erkrankungen vereinfachen und verbessern. Doch nicht immer läuft die Anwendung der neuen Kriterien ganz reibungslos. Wo es Probleme geben kann und wie Du diese am besten meisterst, erklärt Paro-Spezialistin Dr. Lisa […]

Subgingivale Reinigung: Ist mehr auch wirklich mehr?

Was genau ist die subgingivale Reinigung? Bei einer subgingivalen Instrumentierung wird bakterieller Bioflim und subgingivaler Zahnstein mit Handinstrumenten und/oder maschinellen Instrumenten entfernt. Dabei geht es nicht um eine übermäßige Bearbeitung der Wurzeloberflächen mit Zemententfernung oder Weichgewebskürettage, sondern um die gezielte Entfernung bakterieller Beläge. Eine subgingivale Instrumentierung sollte nur bei einer Taschensondierungstiefe von über 3 mm […]

Einmal Parodontitis, immer Parodontitispatient?

Unterstützende Parodontitistherapie Die regelmäßige Teilnahme an der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) ist eine Grundvoraussetzung für den Langzeiterfolg einer Parodontitistherapie. Mit dem Abschluss der aktiven Behandlungsphase wird nur eine vorübergehende Reduktion der parodontalen Krankheitsaktivität erreicht. Nur die regelmäßige Teilnahme an der UPT kann das Voranschreiten der Erkrankung und den Zahnverlust deutlich reduzieren.

Initialbehandlung: Was beinhaltet eine adäquate Vorbehandlung?

Eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg der Parodontitistherapie und eine gute Langzeitprognose ist die tägliche Mundhygiene. Dies sollten Zahnärzte ihren Patienten im Rahmen der systematischen Parodontitistherapie immer wieder verdeutlichen. Bei der Vorbehandlung, auch Initialtherapie genannt, wird die Basis für eine optimale häusliche Mundhygiene gelegt.